Feuerwehr Nittenau auf FacebookDeutschEnglish
Freiwillige Feuerwehr Stadt Nittenau
Kopfgrafik Feuerwehr Nittenau

First Responder der Feuerwehr Nittenau

First Responder Nittenau

Die Freiwillige Feuerwehr Nittenau betreibt in ihrer Stadt ein First Responder-System. Was bedeutet "First Responder"? Wörtlich übersetzt heißt dieser englischsprachige Begriff "Zuerst Antwortender". Praktisch gesehen bedeutet es, daß die First Responder Einheit der Feuerwehr bei Notfall- oder Notarzteinsätzen von der zuständigen Rettungsleitstelle alarmiert wird. Trifft diese Einheit (meist zwei entsprechend ausgebildete Feuerwehrdienstleistende) beim Patienten ein, dann kann sie ihm aufgrund ihrer Ausbildung und Gerätschaften qualifizierte erweiterte Erste Hilfe leisten, und zwar so lange, bis der Rettungsdienst bzw. Notarzt eintrifft.

Auch kann sie dann bei der Behandlung unterstützend mithelfen. Dies bedeutet nicht, daß dem Rettungsdienst Arbeit weggenommen wird, sondern daß dieser unterstützt wird, indem der Patient untersucht und erstbehandelt wird. Weitere Behandlung, Krankentransport etc. werden auch weiterhin vom Rettungsdienst durchgeführt. Die First Responder werden nie als einzige Helfer alarmiert, sondern mindestens zusammen mit dem Rettungsdienst.

SanHelfer-Ausbildung

Die größte Bedeutung erlangt die First Responder Einheit bei akut lebensbedrohlichen Notfällen wie z.B. Herzinfarkt, Atemstillstand, Reanimation, starken Blutungen etc., d.h., wenn jede Minute für eine erfolgreiche Behandlung des Patienten wichtig ist. Da in Nittenau kein eigener Rettungswagen stationiert ist und sich der nächste im 6 km entfernten Bruck i.d. OPf. befindet, kann es schon einmal länger dauern, bis ein RTW vor Ort eintrifft, insbesondere wenn der Brucker RTW andernorts gebunden ist.
In den USA wird dieses System schon länger sehr erfolgreich betrieben, in Deutschland gibt es auch einige First Responder-Einheiten, die von verschiedenen Organisationen wie Freiwillige Feuerwehren, Berufsfeuerwehren, Rotes Kreuz etc. gestellt werden.

Frühdefibrillation

Um das First Responder System in Nittenau aufbauen zu können, wurden in einem ersten Lehrgang ca. 20 unserer Feuerwehrdienstleistenden zum "Helfer im Sanitätsdienst" ausgebildet, in den folgenden Jahren viele weitere Teilnehmer. Einige davon sind ebenso im regulären Rettungsdienst tätig. Weiterhin werden halbjährlich Ausbildungen in Frühdefibrillation durchgeführt.

Als Fahrzeug für die First Responder beschaffte die FF Nittenau aus eigenen Mitteln im Jahr 2000 einen Opel Frontera, der bei der Deutschen Bahn als Notfallmanager-Fahrzeug eingesetzt war. Dieser wurde entsprechend umlackiert und umgerüstet und diente bis zu seiner Funktion als First Responder - Fahrzeug als Einsatzleitwagen. Im Jahr 2006 wurde der Antrag auf Ersatzbeschaffung des ersten First Responder Fahrzeugs gestellt. Mit Hilfe einer sehr guten Unterstützung durch die Stadt Nittenau und zahlreicher Spenden der Nittenauer Firmen und Bürger konnte das neue Fahrzeug, ein BMW X3 beschafft und im April 2007 in Dienst gestellt werden (s. Bild unten).

Was die Freiwillige Feuerwehr Nittenau weiterhin benötigt sind medizinische Utensilien wie Notfallkoffer, Atmungskoffer, Frühdefibrillationsgerät usw. Die Kosten dafür deckt die FF Nittenau aus eigener Kasse, daher sind wir für Spenden jederzeit dankbar.

Atmungskoffer

Im Notfallkoffer "Atmung" befinden sich u.a. eine Sauerstoffflasche, Beatmungsbeutel mit verschiedenen Masken, Sauerstoffmasken und -brillen, elektrische Absaugpumpe, Intubationsset, Guedel-Tuben und Fixiermaterial.

First Responder Fahrzeug

Wenn auch Sie der Freiwilligen Feuerwehr Nittenau helfen wollen, die Sicherheit der Bürger der Stadt Nittenau zu verbessern, können Sie einen beliebigen Betrag auf folgendes Konto überweisen:

Kontoinhaber: Freiwillige Feuerwehr Nittenau
Bank: Raiffeisenbank Nittenau
IBAN: DE94 7506 1168 0000 0126 10
Kontonummer: 12610
Bankleitzahl: 75061168
Verwendungszweck: First Responder

Spendenquittungen werden auf Wunsch ausgestellt.
Allen, die uns eine Spende zukommen lassen, möchten wir an dieser Stelle ein herzliches "Dankeschön" sagen!

Seit Samstag, den 11.08.2001 um 19.00 Uhr läuft der First Responder - Dienst, die offizielle Einweihung wurde am Sonntag, den 09.09.2001 beim Tag der offenen Tür der FF Nittenau vollzogen.

Haben Sie Fragen, eigene Erfahrungen oder Vorschläge zum Thema "First Responder"? Sie können uns jederzeit eine email schicken: